Gasthaus

Fürstenbräu

Die Gastwirtschaft in Fürstenfeld

„Nicht alles zu jeder Zeit, aber vieles zu seiner Zeit“
ist der Leitsatz unseres Betriebes.

Viele Bauern, Winzer, Partnerbetriebe und Freunde des Hauses versorgen uns mit regionalen Köstlichkeiten.

Bei unserem kreativen Küchenguru Markus Unger und seiner Mannschaft geht die Liebe sprichwörtlich durch den Magen.

Wir möchten Ihnen eine kommunikative Gaststätte sein,
ein Haus der Begegnung.
Neues zu wagen, Traditionelles zu bewahren und mit hingebungsvoller Freude für Sie da zu sein, ist uns ein tägliches Anliegen.


Die Menschen vom Fürstenbräu

Gastfreundlichkeit

Wofür wir stehen

Als gastfreundliches, kommunikatives und regionales Braugasthaus bieten wir eine traditionelle Bierkultur mit einem liebevollen Speiseangebot in angenehmer Atmosphäre, um unsere Gäste nicht nur zufrieden zu stellen, sondern sie zu begeistern!



Zutaten aus der Umgebung

Regionalität

Die Liebe geht im Fürstenbräu durch den Magen. Bevor sie dort ankommt, haben sich viele Menschen um eben diese bemüht.
In unseren Bieren finden sich der Mühlviertler Hopfen aus biologischem Anbau und das Plohberger Malz wieder.
Unser „Saftladen“ ist gefüllt mit wunderbaren Produkten von Franz Reindl aus Höflach und Heinz Weber aus Speltenbach. Der Franz versorgt uns auch mit den besten steirischen Äpfel und Kürbissen, der Heinz mit Vogerlsalat, Erdäpfeln und knackigem, frischen Gemüse aus seinen Gärten.
Die Familie Scherbler aus Ruppersdorf ist für das schwarze Gold der Region zuständig: Steirisches Kernöl!
Vom Fürstenfelder Bauernmarkt gibt es Bauernbrot, Speck, Hauswürstel und Schmalz aus den Händen der Frau Papst aus Kleegraben.
Hollermandl und schwarze Nüsse beziehen wir von Fink’s Echte Delikatessen aus Walkersdorf.
Gogers glückliche Hühner aus Bierbaum legen täglich auch für uns frische Eier.
Der Schafkäse hat  ebenso eine kurze Anfahrt. Er stammt aus den kundigen Händen von Werner Borckenstein aus Burgau.
Das Steirerhuhn aus dem Hause Lugitsch wandert aus dem benachbarten Bezirk Feldbach in die Thermenhauptstadt Fürstenfeld.
Die legendäre Turza-Braune aus Ilz gibt es bei uns in drei gschmackigen Varianten.
Weidmanns Dank sagen wir zum Wild aus dem Murauer Naturpark.
Frische Fische fischen die Kulmer’s in der Haslau bei Birkfeld.
In unseren Gerichten wie dem Gulasch ist das Styria Beef der steirischen Bio-Bauern eine Selbstverständlichkeit.
Schokolade von Josef Zotter aus Riegersburg lässt Schokoträume wahr werden.
Auch unsere Weinkarte schmückt sich mit vielen Winzern der Region:
Kurt Heinrich aus Großwilfersdorf, Thaller Koarl aus Maierhofbergen, Weinhof Kowald aus Loipersdorf und viele steirische und burgenländische Weinbauern mehr lassen Liebhaber österreichischer Weine mit der Zunge schnalzen.
Nicht immer alles zu jeder Zeit, aber vieles zu seiner Zeit!
Danke sagen wir unseren Partnern für ihr tägliches Bemühen, unseren Gästen immer das Beste aus der Region kredenzen zu dürfen!